Nina Egermann

wibnet.org

Nina Egermann

“Wer etwas verändern will, kommt an sich selbst nicht vorbei!” Diesem Satz stimme ich mit einem überzeugeten “JA” zu. Und er hat mich auch neugierig gemacht, denn ich wollte jetzt meht erfahren über Nina Egermann, die diesen Satz bereits auf Seite 1 Ihrer Homepage nennt. 
Nina Egermann ist überzeugt, dass jeder Organismus sich selbst heilen kann, indem  das Nervensystem durch das Fühlen innerer  Emotionen nicht zu stark belastet und Überdruck vermieden wird. Ihrer Erfahrung nach sind äußere Einflüsse sogenannte Trigger für Emotionen. Wird Ihnen nicht der nötige Raum gegeben stauen sie sich als Energien  in unserem Nervensystem an und es entwickelt sich Überdruck. Irgendwann kommt es zur “Explosion”. 

Um diese Energie zu nutzen arbeitet Sie mit der Spiegel-Homöopathie. Ziel ist es den Organismus damit ins Gleichgewicht zu führen. Sie sagt: “Warum erst warten? Schöner ist es doch gleich zu beginnen und Verantwortung für uns selbst zu übernehmen!” Ich kann das nachempfinden und freue mich, dass ich Nina Egermann hier näher vorstellen darf.

Nina Egermann

kex: Bitte stellen Sie sich und Ihr Unternehmen kurz vor. Was ist Ihre Geschäftsidee und welche Besonderheiten zeichnen Sie aus?

wibnet.org Mein Potential ist es Menschen mit Hilfe der Spiegelhomöopathie wieder zum Leuchten zu bringen, indem….

  • alte und blockierende Denk- und Verhaltensmuster aufgedeckt und integriert werden…
  • emotionale Widerstände bewusst gemacht, gefühlt und dadurch befreit werden, damit die darin gefangene Energie in Form von Kreativität wieder zur Verfügung stehen kann….
  • alte, noch von unseren Ahnen programmierte Zellinformationen transformiert werden, damit sich unsere Synapsen im Gehirn neu verschalten können, und dadurch die innere Stille lauter werden kann….
  • Projektionen (Spiegelungen), die wir aufs Außen richten, um uns nicht mit uns selbst konfrontieren zu müssen, erkannt werden, sodass unsere tief vergrabenen, unbewussten Schatten nicht mehr die Regie über unser Leben übernehmen, sondern wir ganz bewusst die Verantwortung für uns selbst tragen, und wir ins Handeln kommen, um unser Leben neu zu gestalten…
  • Der eigene Selbstwert wieder freigelegt wird, damit wir uns um unsere inneren Kinder kümmern können, die sich in ihrer verletzten Bedürftigkeit schon so lange nach dem Gestilltwerden sehnen …aber nicht mehr in der Erwartung, dass sich unsere Eltern nochmal ändern werden, um uns die ersehnte Seelennahrung zu geben, sondern dass wir es uns durch unser erwachsenes Selbst selbst geben können…

    Kurz formuliert: Es geht darum unsere Wunden in Quellen der Kraft zu verwandeln, damit wir endlich unser wundervolles Potential in die Welt tragen können, anstatt uns jahrelang nur um uns selbst – wie ein Brummkreisel – zu drehen, sowie alle Verantwortung für unser Leiden auf die Außenwelt zu projizieren, und nicht in in unsere Aufgabe des Dienens zu gelangen 

kex: Warum sind Sie Unternehmerin und WER oder WAS hat Sie inspiriert selbstständig zu arbeiten?

wibnet.org Ich war schon immer ein Freigeist und auf der Suche nach Wegen, die über den vertrauten Tellerrand hinausragen. Als Unternehmerin habe ich die Möglichkeit auf vielen Ebenen zu wirken, indem ich Menschen Optionen aufzeigen kann, an die sie selbst zuvor noch nie dachten, dass es sie geben könnte. Von wem inspiriert? Vom Leben selbst.

kex: Was ist das Schönste für Sie als Selbstständige Unternehmerin? 

wibnet.org Miterleben zu dürfen, wie Menschen wieder lebendig werden, indem sie ihr wahres Potential entdecken, und dadurch ihr Leuchten der Welt zur Verfügung stellen können, um weitere Feuer anzuzünden.

kex: Was war bisher ihre größte Herausforderung? 

wibnet.org Immer wieder….Wenn ich neue Wege gehen möchte, aber meine innere Egostimme mich beschützen will. Die dadurch entstehenden Ängste sind für mich immer wieder eine große Herausforderung, nur in meiner Beobachterrolle zu bleiben und meinem Herzensruf treu zu bleiben – ohne Sicherheit wie es letztendlich ausgehen wird.

kex: Was sind Ihrer Meinung nach die besonderen Voraussetzungen für den Erfolg oder anders ausgedrückt: Welche Kernkompetenzen würden Sie für sich definieren? 

wibnet.org Das Wichtigste ist für mich die eigene Authentizität. Dass das worüber ich spreche selbst erfahren habe. Ich habe z.B. über 15 Jahre unter starken Ängsten und Panikattacken gelitten. Dadurch kann ich heute Menschen absolut authentisch und empathisch auf ihrem Heilungsweg unterstützen, und sie von ihrem Bahnhof abholen, wo sie gerade stehen.
Ebenso wichtig ist für mich Klarheit, Flexibilität, Inspiration und Begeisterungsfähigkeit.

kex: Wie gehen Sie mit “Inneren Saboteuren” um? Wie schalten Sie negative Glaubenssätze ab?

wibnet.org Nach meiner Erfahrung kann man negative Glaubenssätze nicht einfach abschalten. Sie entstehen durch unseren Egoanteil, der uns in früheren Zeiten in einer für uns schwierigen Situation beschützen wollte. Wenn sich dieser Anteil bei mir meldet, dann beobachte und fühle ich zuerst die dadurch entstandene Emotion, denn sie stammt von unserem verletzten Kinderanteil, dessen Bedürfnisse in der Vergangenheit nicht gestillt werden konnten. Danach schaue ich mir die Erkenntnisse dazu an, damit sich meine Synapsen neu verschalten können, und ich auf die Glaubenssätze gar nicht mehr reagieren muss oder diese gar nicht mehr präsent sind.
Bitte vervollständigen: Um erfolgreich zu sein solltet ihr…: in Eure inneren Keller gehen, um sich den eigenen unbewussten Schatten zu stellen. Denn dann muss das Leben sie uns nicht mehr im Außen präsentieren und plötzlich wird das Leben leicht und hell. Wir gehen dadurch immer weniger mit dem Negativen in Resonanz, denn wir haben die Anteile ja schon in uns erkannt. Dadurch entsteht der innere Frieden und die Selbstliebe und natürlich der Selbstwert, der wiederum den Erfolg anzieht.

Bitte vervollständigen Sie die folgenden Satzanfänge:

Um erfolgreich zu sein, solltet ihr…
wibnet.org … die ihre Weiblichkeit zur Entfaltung bringen, um die weibliche Urkraft in die Welt zu tragen. Denn das braucht die Welt zur Zeit am Nötigsten!

Ich bin der Meinung es sollte mehr Unternehmerinnen in Deutschland geben…
wibnet.org … Empathie, Mitgefühl, familienkonforme Konzepte kreieren, Wärme, vernetzende Gemeinschaften bilden, Neues gebären, guter Zugang zur eigenen Intuition, im Sinne des Ganzen handeln, Interesse am Erfolg und Wachstum des Anderen

Frauen haben besondere Stärken im Hinblick auf die Unternehmesführung oder leitende Positionen. Diese sind…
wibnet.org …die innere Freiheit zu erfahren, autark und selbst zu entscheiden, indem negative Glaubenssätze und meine Egoanteile keine Macht mehr über mich haben, und ich mir meinen Thron und meine Verantwortung mir selbst gegenüber zurückhole und meinen Herzenswünschen folge.

Glück ist für mich…
wibnet.org … Habe den Mut Dir in Deiner absoluten Wahrhaftigkeit und Tiefe zu begegnen. Alles was Du im Außen erfährst und darauf reagierst, ist Dein Spiegel für Dein wahres inneres Sein. Wenn Du also Dein Leben ändern möchtest, dann beginne mit Dir selbst!

 

Aktuelle Veröffentlichungen

Mehr Frauen in Führung…

Gleichstellung voranbringen

Die Gleichstellung von Frauen in Führungspositionen voranzubringen, ist für die Wirtschaft selbst ein Vorteil – das belegen nicht wenige Studien – auch für mich persönlich ist dies ein wichtiges Anliegen.

Weiterlesen »

Wibnet.org ist eine Interview-Plattform zur Darstellung von Unternehmerinnen im World Wide Web. Gemeinsam streben wir nach mehr Öffentlichkeit für unsere jeweiligen Unternehmen. Gegründet wurde Wibnet.org von kexDESIGN, einer Werbeagentur im Rhein-Main-Gebiet in der Nähe von Frankfurt. Die Agentur hat sich auf Webdesign, Content-Strategie und Blogging spezialisiert. Für Einzelunternehmen werden zudem Schulungen, Workshops und Website-Coaching angeboten.