Iris Weinig

In der hessischen Kultur- und Kreativbranche sind mehr als 100.000 Menschen tätig. Hessen ist damit ein sehr guter Standort für Kreative. Susanne Stöck arbeitet daran, diesen Kreativstandort weiter zu stärken.

Susanne Stöck

xxx

Interview mit Susanne Stöck

kex: Bitte stellen Sie sich und Ihr Unternehmen kurz vor. Was ist Ihre Geschäftsidee und welche Besonderheiten zeichnen Sie aus?

  Ich biete mit meinem BüroService die Dienstleistungen, die genau zu meinen Kunden passen, abgestimmt auf Branche, Bedürfnisse, Budget und den jeweiligen Bedarf. Vor Ort oder virtuell, tage-, wochen- oder monatsweise, erfahrungssicher, übersichtlich, mobil, flexibel und genau und nur dann, wenn ich gebraucht werde.

kex: Warum sind Sie Unternehmerin und WER oder WAS hat Sie inspiriert selbstständig zu arbeiten?

  Ich wollte schon immer selbständig arbeiten und habe es vor 10 Jahren nach einem Jobverlust einfach gewagt. Bis heute habe ich es nicht bereut, im Gegenteil, ich hätte es viel früher machen sollen!

kex: Was ist das Schönste für Sie als Selbstständige Unternehmerin?

 Dass ich mir meine Kunden, die Arbeitszeit und – in virtuellen Zeiten – sogar meinen Arbeitsort aussuchen kann. Außerdem ist mein Job sehr abwechslungsreich. Bei jedem Kunden lernt man Neues dazu und es wird nie langweilig!

kex: Welches war bisher Ihre größte Herausforderung?

 Mich genau jetzt auf die virtuelle Welt einzulassen!

kex: Was sind Ihrer Meinung nach die besonderen Voraussetzungen für den Erfolg oder anders ausgedrückt: Welche Kernkompetenzen würden Sie für sich definieren? 

 Selbstdisziplin und der unbedingte Wille, es schaffen zu wollen. Die ersten Jahre sind nicht einfach, aber man muss durchhalten und irgendwann läuft es! Und man sollte nie denken, dass man es allein schaffen muss. Hilfe annehmen ist sehr wichtig – und Netzwerken kann auch niemals schaden!

kex: Wie gehen Sie mit „Inneren Saboteuren“ um? Wie schalten Sie negative Glaubenssätze ab?

 Offen sein, Hilfe annehmen und immer positiv denken!

Bitte vervollständigen Sie die folgenden Satzanfänge:

Um erfolgreich zu sein, solltet ihr…
…Selbstdisziplin besitzen, euch immer weiterbilden und up-to-date sein und vor allem Netzwerken!

Ich bin der Meinung es sollte mehr Unternehmerinnen in Deutschland geben…
… Auf jeden Fall! Frau muss sich nur trauen!

Frauen haben besondere Stärken im Hinblick auf die Unternehmesführung oder leitende Positionen. Diese sind…
… Einfühlungsvermögen.

Glück ist für mich…
… wenn Arbeit sich nicht wie diese anfühlt!

Möchten Sie ein persönliches Statement abgeben?: Mein Motto:

HEUTE ist morgen schon GESTERN, deshalb sollte man heute so leben, dass man sich MORGEN gern daran erinnert!

Aktuelle Veröffentlichungen

Mehr Frauen in Führung…

Gleichstellung voranbringen

Die Gleichstellung von Frauen in Führungspositionen voranzubringen, ist für die Wirtschaft selbst ein Vorteil – das belegen nicht wenige Studien – auch für mich persönlich ist dies ein wichtiges Anliegen.

Weiterlesen »

Wibnet.org ist eine Interview-Plattform zur Darstellung von Unternehmerinnen im World Wide Web. Gemeinsam streben wir nach mehr Öffentlichkeit für unsere jeweiligen Unternehmen. Gegründet wurde Wibnet.org von kexDESIGN, einer Werbeagentur im Rhein-Main-Gebiet in der Nähe von Frankfurt. Die Agentur hat sich auf Webdesign, Content-Strategie und Blogging spezialisiert. Für Einzelunternehmen werden zudem Schulungen, Workshops und Website-Coaching angeboten.

Susanne Stöck

In der hessischen Kultur- und Kreativbranche sind mehr als 100.000 Menschen tätig. Hessen ist damit ein sehr guter Standort für Kreative. Susanne Stöck arbeitet daran, diesen Kreativstandort weiter zu stärken.

Susanne Stöck

Mehr als 100.000 Menschen sind in der Kreativwirtschaft tätig, davon viele auch Frauen. Für Wibnet.org ein Anlass auch diesen Bereich zu beleuchten. Ich freue mich deshalb sehr, dass mir Susanne Stöck ein Interview gegeben hat.

Die Kultur- und Kreativwirtschaft ist eine Zukunftsbranche. Sie gilt als ein bedeutender Wachstumsmarkt und Innovationsmotor für andere Wirtschaftsbereiche. In der engeren Definition sind es Kreativunternehmen, die sich mit der Schaffung, Produktion, Verteilung und/oder medialen Verbreitung von kulturellen bzw. kreativen Gütern befassen. Häufig sind hier Freiberufler sowie Klein- und Kleinstbetriebe vertreten, davon einige Frauen. Weniger bekannt ist vielleicht, das auch die folgenden Bereich zur Krativwirtschaft gehören: die Software-/Games-Industrie, der Werbe- und Pressemarkt, die Designwirtschaft, der Architekturmarkt, die Filmwirtschaft, der Buchmarkt, die Musikwirtschaft, der Markt für darstellende Künste, die Rundfunkwirtschaft, der Kunstmarkt und mehr.

Interview mit Susanne Stöck

kex: Bitte stellen Sie sich und Ihr Unternehmen kurz vor. Was ist Ihre Geschäftsidee und welche Besonderheiten zeichnen Sie aus?

  Ich bin mit meinem Team Ansprechpartnerin und Schnittstelle für die Kultur- und Kreativwirtschaft in Hessen im Auftrag des Landes.

kex: Warum sind Sie Unternehmerin und WER oder WAS hat Sie inspiriert selbstständig zu arbeiten?

 Ich bin Angestellte. Gerne nutze ich hier die Gelegenheit die Hessen-Agentur zu vertreten.  Die Kultur- und Kreativwirtschaft, für die ich tätig bin, möchte ich öffentlichkeitswirksam vorstellen und nutze neben den analogen Formaten auch die digitalen Kanäle .

kex: Was war bisher ihre größte Herausforderung? 

Eine große Herausforderung war, in der Pandemie unsere Projekte und Kommunikationswege so anzupassen, dass wir nach wie vor optimal für die Branche arbeiten und den Austausch intensiv weiterführen konnten.

kex: Was sind Ihrer Meinung nach die besonderen Voraussetzungen für den Erfolg oder anders ausgedrückt: Welche Kernkompetenzen würden Sie für sich definieren? 

Feingefühl für Trends und Menschen.
Offenheit und Mut, neue Projekte anzugehen und Ungewöhnliches zu wagen.
Erfahrungen wertschätzen, auch weniger gute.

kex: Wie gehen Sie mit „Inneren Saboteuren“ um? Wie schalten Sie negative Glaubenssätze ab?

Wir sind im ständigen Austausch mit Kreativen; die Energie, die für unsere Arbeit „zurückgesendet“ wird, vertreibt negative Glaubenssätze.

Bitte vervollständigen Sie die folgenden Satzanfänge:

Um erfolgreich zu sein, solltet ihr…
… Herz und Verstand gemeinsam walten lassen

Ich bin der Meinung es sollte mehr Unternehmerinnen in Deutschland geben…
… weil deren Skills dringend benötigt werden und neue Türen öffnen können.

Frauen haben besondere Stärken im Hinblick auf die Unternehmesführung oder leitende Positionen. Diese sind…
… häufig ein Blick für Details, Empathie, Leidenschaft, Kreativität

Glück ist für mich…
… zu merken, dass ich etwas Gutes und Konstruktives bewegen kann.

Aktuelle Veröffentlichungen

Mehr Frauen in Führung…

Gleichstellung voranbringen

Die Gleichstellung von Frauen in Führungspositionen voranzubringen, ist für die Wirtschaft selbst ein Vorteil – das belegen nicht wenige Studien – auch für mich persönlich ist dies ein wichtiges Anliegen.

Weiterlesen »

Wibnet.org ist eine Interview-Plattform zur Darstellung von Unternehmerinnen im World Wide Web. Gemeinsam streben wir nach mehr Öffentlichkeit für unsere jeweiligen Unternehmen. Gegründet wurde Wibnet.org von kexDESIGN, einer Werbeagentur im Rhein-Main-Gebiet in der Nähe von Frankfurt. Die Agentur hat sich auf Webdesign, Content-Strategie und Blogging spezialisiert. Für Einzelunternehmen werden zudem Schulungen, Workshops und Website-Coaching angeboten.

Elisabeth Meyer-Siemon

Für Elisabeth Meyer-Siemon ist die Arbeit als Mentorin eione persönliche Berufung. Aus ihrer Geschichte heraus, fügte sich alles natürlich zu ihrem herzenbusiness zusammen.

Elisabeth Meyer-Siemon

Elisabeth Meyer-Siemon habe ich kennengelernt als zutiefst empathische Persönlichkeit. Sie nimmt intensiv wahr, denkt gründlich und fühlt tief – und das ist ganz so, wie ich es mir von einer Mentorin  wünsche, um persönlich voranzukommen.
Das ihr Herz einfach dafür brennt, Frauen weiterzubringen, sie von Zweifeln zu befreien um wirklich frei leben zu können ist sofort spürbar – und gerade das macht sie und ihr Business aus.

Da auch ich der Meinung bin, dass Frauen mehr ins Rampenlicht gehören, freue ich mich besonders Sie auf dieser Website vorstellen zu dürfen und hoffe, dass ich allen Leser:innen Anregung gebe sich aus ihren „Fesseln“ zu befreien.

Interview mit Elsibaeth Meyer-Siemon

kex: Bitte stellen Sie sich und Ihr Unternehmen kurz vor. Was ist Ihre Geschäftsidee und welche Besonderheiten zeichnen Sie aus?

 Elisabeth Meyer-Siemon Ich bin Mentorin für weibliche Freiheit und begleite Frauen aus tief sitzendem Selbstzweifel durch die Prägung von Kirche und Patriarchat in den Glauben an sich selbst.
Lebenshungrige Damen, die müde davon sind, ihre wahre Größe zu verstecken, befreien durch mein einzigartiges Selbstwert-Coaching und Embodiment-Training ihr Selbstbild und finden innere Stärke für ein selbstbestimmtes, sinnerfülltes Leben. Raus aus der kollektiv weiblichen Wunde rein in innere Freiheit und äußere Wirksamkeit.

kex: Warum sind Sie Unternehmerin und WER oder WAS hat Sie inspiriert selbstständig zu arbeiten?

 Elisabeth Meyer-Siemon Der größte Motor für mein selbständiges Arbeiten ist wohl die eigene schmerzhafte Erfahrung von Abhängigkeit, Ausbeutung und Fremdbestimmung. Ich möchte ein uraltes Muster in meiner Ahninnenreihe unterbrechen und aus der 2. Reihe hervortreten, anstatt stumm und angepasst alles mit mir machen zu lassen. Damit möchte ich andere Frauen inspirieren, genauso für ihre Wahrheit einzustehen.

kex: Was ist das Schönste für Sie als Selbstständige Unternehmerin? 

 Elisabeth Meyer-Siemon Dass ich meine Arbeit zu 100% an meinen Werten (Authentizität, Humor, Spiritualität etc.) ausrichten kann und keine faulen Kompromisse eingehen muss.

kex: Was war bisher ihre größte Herausforderung? 

 Elisabeth Meyer-Siemon Das alte Paradigma von „Ich bin zu schwach. Ich schaff das nicht.“ umzuwandeln in „Ich kann! Ich will! Ich werde!“

kex: Was sind Ihrer Meinung nach die besonderen Voraussetzungen für den Erfolg oder anders ausgedrückt: Welche Kernkompetenzen würden Sie für sich definieren? 

 Elisabeth Meyer-Siemon Entschlossenheit, eine klare Absicht, Ausdauer, Kreativität, Durchsetzungsvermögen, Stabiles Selbstbewusstsein, Neugier.

kex: Wie gehen Sie mit „Inneren Saboteuren“ um? Wie schalten Sie negative Glaubenssätze ab?

 Elisabeth Meyer-Siemon Ich lehre, dass man negative Glaubenssätze nicht „abschalten“ kann, wohl aber überschreiben. Ich habe eine kontinuierliche Morgen-Routine aus Meditation, Kraftübungen, Yoga und Journaling. Fester Bestandteil des Journalings ist das Wiederholte Aufschreiben von dienlichen Glaubenssätze. Diese spreche ich als Audio ein und höre sie, wann immer es geht.

Bitte vervollständigen Sie die folgenden Satzanfänge:

Um erfolgreich zu sein, solltet ihr…
… an euch selbst glauben!

Ich bin der Meinung es sollte mehr Unternehmerinnen in Deutschland geben…
… weil das weibliche Prinzip (das u.a. Zyklisch vorgeht und für Nachhaltigkeit sorgt) gerade im wirtschaftlichen Bereich noch sehr fehlt. Außerdem haben Frauen es verdient, dass ihr Genie, das lange klein gehalten wurde, mehr ins Rampenlicht rückt.

Frauen haben besondere Stärken im Hinblick auf die Unternehmesführung oder leitende Positionen. Diese sind…
… Empathie, Systemisches Denken, Vernetzungs-Kompetenz, Weitblick, Innovation

Glück ist für mich…
… wenn aus einem alten Fluch durch eine bewusste schöpferische Wahl und beherztes Handeln ein Segen wird.

Ihr persönliches Statement:

Mein Herzensanliegen ist, dass Frauen ihre Weisheit zum Wohle aller einbringen können. Möge es bald auf der ganzen Welt selbstverständlich sein, dass Frauen sicher leben und dies würdevoll führen können. 

Idee finden, kreativ bleiben

Heute habe ich eine interessante Entdeckung gemacht. Eine Coaching-Methode von Carola Nennstiel-Koch… Lego spielen und kreativ bleiben…

 

Carola Nennstiel-Koch stärkt Frauen und unterstützt diese, ihre Ideen und Ziele umzusetzen.

Sie entwickelt viele Methoden und Coachings, die fokussieren und nicht nur Frauen weiter bringen. Aktuell sorgt sie für viele Aha-Erkenntnisse – auch bei mir – mit ihrer LEGO® serious play®-Methode. Bei dieser Methode werden Menschen plötzlich kreativ, beginnen  mit den Händen zu spielen und lernen die Lego-Spielsteine unter ganz neuen Gesichtspunkten kennen.  Wenn Erwachsene mit Legosteinen spielen, arbeiten sie intiutiv mit Ihren Händen an Ihren eigenen Ideen. Aus Management-Seminaren ist bekannt , dass dies eine kreative, innovative und lustige Variante zur Unterstützung von Ideenfindung, -entwicklung und -umsetzung ist. Mehr auf der Website von Carola Nenntiel-Koch… oder folgt ihr auf Instagramm

Heike Arnold-Diehl

Weil Heike Arnold-Diehl selbst immer nach dem perfekt sitzenden Hemd und Bluse in modischen Designs gesucht hat und auch hohe Ansprüche an die Qualität der Fertigung gestellt hat, ist ihr das Befeni Konzept ins Auge gesprungen.

Heike Arnold-Diehl

Weil Heike Arnold-Diehl selbst immer nach dem perfekt sitzenden Hemd und Bluse in modischen Designs gesucht hat und auch hohe Ansprüche an die Qualität der Fertigung gestellt hat, ist ihr das Befeni Konzept ins Auge gesprungen.
Deshalb ist sie jetzt voller Überzeugung mobile Modeberaterin und kommt zu Ihnen nach Hause, ins Büro oder in Ihr Unternehmen. Wenn Sie das Besondere und das Einmalige suchen, sind Sie bei ihr richtig. Bei Ihr gibt es massgeschneiderte, handgefertigte Hemden, Damenblusen und Blusenkleider zum Festpreis . Sie sind Ihr eigener Designer!

Interview mit Heike Arnold-Diehl

kex: Bitte stellen Sie sich und Ihr Unternehmen kurz vor. Was ist Ihre Geschäftsidee und welche Besonderheiten zeichnen Sie aus?

Heike Arnold-Diehl MeinMaßHemd Gießen Meine Name ist Heike Arnold-Diehl von MeinMassHemdGiessen. Bei mir gibt es massgeschneiderte, handgefertigte, nachhaltig produzierte Hemden und Blusen zum Festpreis.  Ich bin flexibel, sowohl mobil als auch mit einem Meßpoint am Standort Gießen. Bei mir bekommt der Kunde perfekte Form, Farbe und Freude in seinen Kleiderschrank.

kex: Warum sind Sie Unternehmerin und WER oder WAS hat Sie inspiriert selbstständig zu arbeiten?

Heike Arnold-Diehl MeinMaßHemd Gießen Aus Liebe zum massgefertigten Hemd.

kex: Was ist das Schönste für Sie als Selbstständige Unternehmerin? 

Heike Arnold-Diehl MeinMaßHemd Gießen Die Freiheit mir meine Zeit selber einzuteilen.

kex: Was war bisher ihre größte Herausforderung? 

Heike Arnold-Diehl MeinMaßHemd Gießen Es war und ist die größte Herausforderung mein Unternehmen publik zu machen. Als Befeni als Neuunternehmen., gegründet im Jahre 2016, und dann in der Modebranche mit fest eingeprägtem, auch von der Werbung beeinflußten, Marken ist es eine Herausforderung Neukunden zu finden. Nächste Herausforderung: Empfehlungen zu erhalten.

kex: Was sind Ihrer Meinung nach die besonderen Voraussetzungen für den Erfolg oder anders ausgedrückt: Welche Kernkompetenzen würden Sie für sich definieren? 

Heike Arnold-Diehl MeinMaßHemd Gießen Sei freundlich und behandele andere Menschen so, wie Du behandelt werden möchtest.

kex: Wie gehen Sie mit „Inneren Saboteuren“ um? Wie schalten Sie negative Glaubenssätze ab?

Heike Arnold-Diehl MeinMaßHemd Gießen Ich tausche mich mit anderen Partnern aus. Yoga hilft.

Bitte vervollständigen Sie die folgenden Satzanfänge:

Um erfolgreich zu sein, solltet ihr…
… netzwerken.  Mit anderen Frauen kooperieren und sich nicht als Konkurenz sehen.

Ich bin der Meinung es sollte mehr Unternehmerinnen in Deutschland geben…
… ja, da Frauen einen anderen Führungsstil haben.

Frauen haben besondere Stärken im Hinblick auf die Unternehmesführung oder leitende Positionen. Diese sind…
… ihre Flexibilität.

Glück ist für mich…
… innere Zufriedenheit.

 

Aktuelle Veröffentlichungen

Mehr Frauen in Führung…

Gleichstellung voranbringen

Die Gleichstellung von Frauen in Führungspositionen voranzubringen, ist für die Wirtschaft selbst ein Vorteil – das belegen nicht wenige Studien – auch für mich persönlich ist dies ein wichtiges Anliegen.

Weiterlesen »

Wibnet.org ist eine Interview-Plattform zur Darstellung von Unternehmerinnen im World Wide Web. Gemeinsam streben wir nach mehr Öffentlichkeit für unsere jeweiligen Unternehmen. Gegründet wurde Wibnet.org von kexDESIGN, einer Werbeagentur im Rhein-Main-Gebiet in der Nähe von Frankfurt. Die Agentur hat sich auf Webdesign, Content-Strategie und Blogging spezialisiert. Für Einzelunternehmen werden zudem Schulungen, Workshops und Website-Coaching angeboten.

Nina Egermann

Nina Egermann

„Wer etwas verändern will, kommt an sich selbst nicht vorbei!“ Diesem Satz stimme ich mit einem überzeugeten „JA“ zu. Und er hat mich auch neugierig gemacht, denn ich wollte jetzt meht erfahren über Nina Egermann, die diesen Satz bereits auf Seite 1 Ihrer Homepage nennt. 
Nina Egermann ist überzeugt, dass jeder Organismus sich selbst heilen kann, indem  das Nervensystem durch das Fühlen innerer  Emotionen nicht zu stark belastet und Überdruck vermieden wird. Ihrer Erfahrung nach sind äußere Einflüsse sogenannte Trigger für Emotionen. Wird Ihnen nicht der nötige Raum gegeben stauen sie sich als Energien  in unserem Nervensystem an und es entwickelt sich Überdruck. Irgendwann kommt es zur „Explosion“. 

Um diese Energie zu nutzen arbeitet Sie mit der Spiegel-Homöopathie. Ziel ist es den Organismus damit ins Gleichgewicht zu führen. Sie sagt: „Warum erst warten? Schöner ist es doch gleich zu beginnen und Verantwortung für uns selbst zu übernehmen!“ Ich kann das nachempfinden und freue mich, dass ich Nina Egermann hier näher vorstellen darf.

Nina Egermann

kex: Bitte stellen Sie sich und Ihr Unternehmen kurz vor. Was ist Ihre Geschäftsidee und welche Besonderheiten zeichnen Sie aus?

wibnet.org Mein Potential ist es Menschen mit Hilfe der Spiegelhomöopathie wieder zum Leuchten zu bringen, indem….

  • alte und blockierende Denk- und Verhaltensmuster aufgedeckt und integriert werden…
  • emotionale Widerstände bewusst gemacht, gefühlt und dadurch befreit werden, damit die darin gefangene Energie in Form von Kreativität wieder zur Verfügung stehen kann….
  • alte, noch von unseren Ahnen programmierte Zellinformationen transformiert werden, damit sich unsere Synapsen im Gehirn neu verschalten können, und dadurch die innere Stille lauter werden kann….
  • Projektionen (Spiegelungen), die wir aufs Außen richten, um uns nicht mit uns selbst konfrontieren zu müssen, erkannt werden, sodass unsere tief vergrabenen, unbewussten Schatten nicht mehr die Regie über unser Leben übernehmen, sondern wir ganz bewusst die Verantwortung für uns selbst tragen, und wir ins Handeln kommen, um unser Leben neu zu gestalten…
  • Der eigene Selbstwert wieder freigelegt wird, damit wir uns um unsere inneren Kinder kümmern können, die sich in ihrer verletzten Bedürftigkeit schon so lange nach dem Gestilltwerden sehnen …aber nicht mehr in der Erwartung, dass sich unsere Eltern nochmal ändern werden, um uns die ersehnte Seelennahrung zu geben, sondern dass wir es uns durch unser erwachsenes Selbst selbst geben können…

    Kurz formuliert: Es geht darum unsere Wunden in Quellen der Kraft zu verwandeln, damit wir endlich unser wundervolles Potential in die Welt tragen können, anstatt uns jahrelang nur um uns selbst – wie ein Brummkreisel – zu drehen, sowie alle Verantwortung für unser Leiden auf die Außenwelt zu projizieren, und nicht in in unsere Aufgabe des Dienens zu gelangen 

kex: Warum sind Sie Unternehmerin und WER oder WAS hat Sie inspiriert selbstständig zu arbeiten?

wibnet.org Ich war schon immer ein Freigeist und auf der Suche nach Wegen, die über den vertrauten Tellerrand hinausragen. Als Unternehmerin habe ich die Möglichkeit auf vielen Ebenen zu wirken, indem ich Menschen Optionen aufzeigen kann, an die sie selbst zuvor noch nie dachten, dass es sie geben könnte. Von wem inspiriert? Vom Leben selbst.

kex: Was ist das Schönste für Sie als Selbstständige Unternehmerin? 

wibnet.org Miterleben zu dürfen, wie Menschen wieder lebendig werden, indem sie ihr wahres Potential entdecken, und dadurch ihr Leuchten der Welt zur Verfügung stellen können, um weitere Feuer anzuzünden.

kex: Was war bisher ihre größte Herausforderung? 

wibnet.org Immer wieder….Wenn ich neue Wege gehen möchte, aber meine innere Egostimme mich beschützen will. Die dadurch entstehenden Ängste sind für mich immer wieder eine große Herausforderung, nur in meiner Beobachterrolle zu bleiben und meinem Herzensruf treu zu bleiben – ohne Sicherheit wie es letztendlich ausgehen wird.

kex: Was sind Ihrer Meinung nach die besonderen Voraussetzungen für den Erfolg oder anders ausgedrückt: Welche Kernkompetenzen würden Sie für sich definieren? 

wibnet.org Das Wichtigste ist für mich die eigene Authentizität. Dass das worüber ich spreche selbst erfahren habe. Ich habe z.B. über 15 Jahre unter starken Ängsten und Panikattacken gelitten. Dadurch kann ich heute Menschen absolut authentisch und empathisch auf ihrem Heilungsweg unterstützen, und sie von ihrem Bahnhof abholen, wo sie gerade stehen.
Ebenso wichtig ist für mich Klarheit, Flexibilität, Inspiration und Begeisterungsfähigkeit.

kex: Wie gehen Sie mit „Inneren Saboteuren“ um? Wie schalten Sie negative Glaubenssätze ab?

wibnet.org Nach meiner Erfahrung kann man negative Glaubenssätze nicht einfach abschalten. Sie entstehen durch unseren Egoanteil, der uns in früheren Zeiten in einer für uns schwierigen Situation beschützen wollte. Wenn sich dieser Anteil bei mir meldet, dann beobachte und fühle ich zuerst die dadurch entstandene Emotion, denn sie stammt von unserem verletzten Kinderanteil, dessen Bedürfnisse in der Vergangenheit nicht gestillt werden konnten. Danach schaue ich mir die Erkenntnisse dazu an, damit sich meine Synapsen neu verschalten können, und ich auf die Glaubenssätze gar nicht mehr reagieren muss oder diese gar nicht mehr präsent sind.
Bitte vervollständigen: Um erfolgreich zu sein solltet ihr…: in Eure inneren Keller gehen, um sich den eigenen unbewussten Schatten zu stellen. Denn dann muss das Leben sie uns nicht mehr im Außen präsentieren und plötzlich wird das Leben leicht und hell. Wir gehen dadurch immer weniger mit dem Negativen in Resonanz, denn wir haben die Anteile ja schon in uns erkannt. Dadurch entsteht der innere Frieden und die Selbstliebe und natürlich der Selbstwert, der wiederum den Erfolg anzieht.

Bitte vervollständigen Sie die folgenden Satzanfänge:

Um erfolgreich zu sein, solltet ihr…
wibnet.org … die ihre Weiblichkeit zur Entfaltung bringen, um die weibliche Urkraft in die Welt zu tragen. Denn das braucht die Welt zur Zeit am Nötigsten!

Ich bin der Meinung es sollte mehr Unternehmerinnen in Deutschland geben…
wibnet.org … Empathie, Mitgefühl, familienkonforme Konzepte kreieren, Wärme, vernetzende Gemeinschaften bilden, Neues gebären, guter Zugang zur eigenen Intuition, im Sinne des Ganzen handeln, Interesse am Erfolg und Wachstum des Anderen

Frauen haben besondere Stärken im Hinblick auf die Unternehmesführung oder leitende Positionen. Diese sind…
wibnet.org …die innere Freiheit zu erfahren, autark und selbst zu entscheiden, indem negative Glaubenssätze und meine Egoanteile keine Macht mehr über mich haben, und ich mir meinen Thron und meine Verantwortung mir selbst gegenüber zurückhole und meinen Herzenswünschen folge.

Glück ist für mich…
wibnet.org … Habe den Mut Dir in Deiner absoluten Wahrhaftigkeit und Tiefe zu begegnen. Alles was Du im Außen erfährst und darauf reagierst, ist Dein Spiegel für Dein wahres inneres Sein. Wenn Du also Dein Leben ändern möchtest, dann beginne mit Dir selbst!

 

Aktuelle Veröffentlichungen

Mehr Frauen in Führung…

Gleichstellung voranbringen

Die Gleichstellung von Frauen in Führungspositionen voranzubringen, ist für die Wirtschaft selbst ein Vorteil – das belegen nicht wenige Studien – auch für mich persönlich ist dies ein wichtiges Anliegen.

Weiterlesen »

Wibnet.org ist eine Interview-Plattform zur Darstellung von Unternehmerinnen im World Wide Web. Gemeinsam streben wir nach mehr Öffentlichkeit für unsere jeweiligen Unternehmen. Gegründet wurde Wibnet.org von kexDESIGN, einer Werbeagentur im Rhein-Main-Gebiet in der Nähe von Frankfurt. Die Agentur hat sich auf Webdesign, Content-Strategie und Blogging spezialisiert. Für Einzelunternehmen werden zudem Schulungen, Workshops und Website-Coaching angeboten.

Anja Antropov

Anja Antropov

Anja Antropov steht für echtes „Business Empowerment“. Mit ihrem Fokus und dem Sinn für das Wesentliche macht sie aus Selbstständigen glückliche Unternehmerinnen, die von wirtschaftlichem Erfolg getragen werden. 
Fokussierung ist für Sie der Schlüssel zum Erfolg und weil es Mut braucht um die eigenen Ideen umzusetzen hilft Sie Menschen dabei, Neues zu wagen um etwas für sich selbst und andere zu bewegen. Den Einstieg ermöglicht sie über kostenlose Ressourcen die vieles erleichtern…. Immerhin geht es ihr um nichts geringeres als die Welt zu verändern.

Anja Antropov, die ihr Angebot digitalisert hat, sieht Ihren Erfolgsfaktor darin,  differenziert hinzuschauen welche Leistung  online erfolgreicher sind und welche Bereiche eine persönliche Expertise benötigen. Aus ihrer Erfahrung wird ein Coaching in Kombination von online und offline Angeboten erst richtig effektiv. Ihr Angebot besteht ausschließlich aus begleiteten Programmen in einer online und offline Kombination. Sie stellt den Teilnehmerinnen einen Erfolgspartner zur Seite und setzt bei der Übertragung auf das tatsächliche Geschäftsmodell auf ihre persönliche Expertise.

Interview mit Anja Antropov

kex: Bitte stellen Sie sich und Ihr Unternehmen kurz vor. Was ist Ihre Geschäftsidee und welche Besonderheiten zeichnen Sie aus?

Ich habe die Business Empowerment Academy gegründet, weil es Mut und Wissen braucht, den eigenen Weg zu gehen. Die Business Empowerment Academy steht für die Verbindung von Sinn, Freude und wirtschaftlichem Erfolg. Ich unterstütze Selbstständige und KMU dabei, erfolgreiche und sinnstiftende Unternehmen zu entwickeln. Ich bin der Meinung, Business muß Freude machen. Und für mich macht Business Freude wenn wir tun, was wir lieben, wenn wir die Regeln kennen, nach denen gespielt wird, und Erfolgserlebnisse haben, wenn wir mit Menschen arbeiten, die wir mögen, die uns zu schätzen wissen und gut und gerne bezahlen, wenn wir selbstbestimmt handeln, nicht fremdbestimmt, wenn am Ende des Monats so viel Geld auf dem Konto ist, dass wir über Geld nicht mehr nachdenken müssen, es ist einfach da, wenn wir nicht alles alleine machen müssen, sondern von guten Leuten unterstützt werden, wenn nicht selbst und ständig arbeiten, sondern noch genügend Freiraum für Privatleben haben.
Damit das alles Realität im Leben meiner Kund*innen wird, gebe ich in meinen Coachings und Seminaren Orientierungspunkte für nachhaltigen Erfolg in einer immer schnell-lebigeren Businesswelt und zeige, wie wir müheloser viel mehr in unserem Business bewirken, bewegen und auch ernten können. Und ganz nebenbei die Welt verändern mit dem, was wir tun.

kex: Warum sind Sie Unternehmerin und WER oder WAS hat Sie inspiriert selbstständig zu arbeiten?

 Steve Jobs hat mal gesagt: „Nur die Menschen, die so verrückt sind, zu glauben, sie könnten die Welt verändern, sind diejenigen, die es auch wirklich tun.“ Ich unterstütze Menschen, die die Welt verändern wollen und trage auf diese Weise selbst zur Veränderung der Welt bei. Zwei meiner Blogartikel (leidenschaftlich Unternehmerin und Ich brenne dafür Unetrnehmerin zu sein) beschreiben genau, warum ich leidenschaftliche Unternehmerin bin und was mich daran so fasziniert.

kex: Was ist das Schönste für Sie als Selbstständige Unternehmerin? 

Die Freiheit zu entscheiden, was ich tue und was ich nicht tue, mit wem ich arbeite und mit wem nicht, wann und wo ich arbeite, und was Arbeit überhaupt für mich bedeutet.

kex: Was war bisher ihre größte Herausforderung? 

Die Digitalisierung meines Geschäftsmodells

kex: Was sind Ihrer Meinung nach die besonderen Voraussetzungen für den Erfolg oder anders ausgedrückt: Welche Kernkompetenzen würden Sie für sich definieren? 

In einer Zeit, in der sich alles immer schneller verändert, wird der Umgang mit Veränderung und komplexen Anforderungen zu einer neuen Kernkompetenz für unternehmerischen Erfolg.

kex: Wie gehen Sie mit „Inneren Saboteuren“ um? Wie schalten Sie negative Glaubenssätze ab?

Mein Mantra: Sei freundlich mit dir und bleib an deiner Sache dran. Dieses Mantra bringe ich auch meinen Kund*innen nahe.

Bitte vervollständigen Sie die folgenden Satzanfänge:

Um erfolgreich zu sein, solltet ihr…
… Eurer Vision folgen, eurer inneren Stimme vertrauen und Euch mit Menschen umgeben, die auf dem gleichen unternehmerischen Weg unterwegs sind.

Ich bin der Meinung es sollte mehr Unternehmerinnen in Deutschland geben…
… weil dann viel mehr tolle Ideen und Herzensprojekte realisiert würden, die unser aller Leben und diese Welt ein bisschen schöner machen.

Frauen haben besondere Stärken im Hinblick auf die Unternehmesführung oder leitende Positionen. Diese sind…
… sie tun sich im Umgang mit Veränderung, komplexen Herausforderungen und lebenslangem Lernen erheblich leichter als Männer.

Glück ist für mich…
… an meinen Herausforderungen zu wachsen und zur besten Version von mir zu werden.

 

Aktuelle Veröffentlichungen

Mehr Frauen in Führung…

Gleichstellung voranbringen

Die Gleichstellung von Frauen in Führungspositionen voranzubringen, ist für die Wirtschaft selbst ein Vorteil – das belegen nicht wenige Studien – auch für mich persönlich ist dies ein wichtiges Anliegen.

Weiterlesen »

Wibnet.org ist eine Interview-Plattform zur Darstellung von Unternehmerinnen im World Wide Web. Gemeinsam streben wir nach mehr Öffentlichkeit für unsere jeweiligen Unternehmen. Gegründet wurde Wibnet.org von kexDESIGN, einer Werbeagentur im Rhein-Main-Gebiet in der Nähe von Frankfurt. Die Agentur hat sich auf Webdesign, Content-Strategie und Blogging spezialisiert. Für Einzelunternehmen werden zudem Schulungen, Workshops und Website-Coaching angeboten.

Mehr Frauen in Führung…

Gleichstellung voranbringen

Die Gleichstellung von Frauen in Führungspositionen voranzubringen, ist für die Wirtschaft selbst ein Vorteil – das belegen nicht wenige Studien – auch für mich persönlich ist dies ein wichtiges Anliegen.

Wibnet.org widmet sich zum einen dem gesellschaftlich wichtigen Thema der Gleichstellung und unterstützt damit auch eine wirtschaftlich bedeutende Aufgabe für mehr Erfolg von Unternehmerinnen.
Die Themen Gleichstellung und Chancengleichheit sind fester Bestandteil der Politik des Bundeswirtschaftsministeriums. So wie das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie  dem Leitbild der Sozialen Marktwirtschaft folgt, das soziale Gerechtigkeit und gesellschaftliche Teilhabe als Grundstein für die Teilhabe aller am Wohlstand begreift, möchten auch wir hierzu beitragen. Vernetzung und gegenseitiges Kennenlernen sind ein Schritt in diese Richtung.

Gleichstellung voranbringen

Die Gleichstellung von Frauen in Führungspositionen voranzubringen, ist für die Wirtschaft selbst ein Vorteil – das belegen nicht wenige Studien – auch für mich persönlich ist dies ein wichtiges Anliegen. Erfolgreiche Frauen sind Vorbilder – für andere Frauen und für Männer. Starke Frauen, die ins Rampenlicht treten, inspirieren und reißen mit. Nicht selten fassen dadurch andere den Mut einen Weg als Selbstständige/Unternehmerin einzuschlagen.

In Wibnet.org möchten wir Frauen vorstellen, die ebenso wie Männer verantwortliche Positionen übernehmen, Unternehmen gründen oder Konzerne leiten können. Als Persönlichketien stehen sie dafür, dass es sich lohnt, die eigenen Positionen zu verhandeln und Forderungen zu stellen.

Diversität ist gut für’s Wachtum!

In Zeiten schneller Veränderungen brauchen  Wirtschaftsunternehmen die besten Talente, um fit für die Zukunft zu bleiben. Flexibilität und Beweglichkeit sind Kernkompetenzen, die am besten reflektiert und durchgesetzt werden von gemischten Teams  und außerdem sind die besten Talente zur Hälfte Frauen! Höchste Zeit also dass Unternehmen die Kompetenzen der vielen ausgezeichnet ausgebildeten Frauen auch auf Führungsebene besser nutzen. Ein ausgewogenes Geschlechterverhältnis an Als Führungsspitze sollte jedes Unetrnehmen als das erkennen was es ist:

  • Innovationstreiber,
  • Wettbewerbsvorteil und
  • Herzstück einer Unternehmenskultur, in der sich alle Talente optimal entfalten können.

Mehr Ideen für den Erfolg durch Vielfalt

Wir von Wibnet.org sind überzeugt davon, dass Vielfalt in Führungsebenen eine Schlüsselrolle spielt bei der notwendigen Transformation von Geschäftsmodellen in der Wirtschaft – egal in welchem Zweig. Denn das Einbeziehen verschiedener Perspektiven, Denkrichtungen und Herangehensweisen bringt die besten Ergebnisse als Grundlage für größtmöglichen Erfolg. Ein ausgewogenes Verhältnis von Männern und Frauen ist insbesondere in den Führungsebenen so wichtig, denn dort werden die Weichen für die Zukunft gestellt. In diesem Punkt hat die deutsche Wirtschaft gerade im Top-Management derzeit noch viel Luft nach oben.

Carola Nennstiel-Koch

Carola Nennstiel-Koch

hat sich ihren eigenen Coaching-Handwerkskasten zusammengestellt und stärkt vor allem Mütter und berufstätige Frauen. Sie macht ihnen Mut und baut ihr Durchhaltevermögen aus. Die  18 Jahre Berufserfahrung, die Kompetenzen einer Personalmanagerin und die Kompetenzen einer Mutter von zwei Kindern sind und waren ihr dabei ein effektiver, praktischer Lehrmeister. „Ich kann mich gut in berufstätige Mütter hineinversetzen, die trotz Teilzeit und dem immer dasein ihre berufliche Zufriedenheit finden möchten.“, sagt sie und fühlt direkt  selber wie sich das anfühlt.

Ihre Angebote mit Herz und Hirn helfen auf dem Weg zu mehr beruflichem Erfolg. Sie engagiert sich bei Jumpp im Projekt shape your future  und sagt: „Jumpp war auch mein Sprungbrett in die Selbstständigkeit. Mir ist es wichtig , dass Frau den Glauben an sich selbst niemals  verliert. Mit Jumpp und einem Ziel vor Augen wird das Wirklichkeit.“ Mit dieser Konsequenz und Herangehensweise ist es dann wohl nur noch eine logische Folge, dass ihre Methode der KOMPETENZENBILANZ  auch von Stiftung Warentest positiv bewertet wird.

Interview mit Carola Nennstiel-Koch

kex: Bitte stellen Sie sich und Ihr Unternehmen kurz vor. Was ist Ihre Geschäftsidee und welche Besonderheiten zeichnen Sie aus?

Mein Name ist Carola Nennstiel-Koch, ich bin Volljuristin und zertifizierter Coach. In meinem ersten Berufsleben war ich 18 Jahre im Konzern-Personalwesen tätig. Jetzt habe ich 2 Standbeine: Karrierecoaching für berufstätige Mütter und alle, die Kompetenzen-orientierte Karriereberatung suchen sowie einen 25-Stunden-Job im betrieblichen Gesundheitsbereich.
Meine Coachingmethode DIE KOMPETENZENBILANZ® wurde von der Stiftung Warentest 2017 als bestes Coaching-Verfahren zur beruflichen Weiterentwicklung bewertet, ich kombiniere sie mit positiver Psychologie sowie für Gruppen mit LEGO® Serious play®. Ich selbst stehe für „erfolgreiche berufliche Veränderung“ und genau dabei möchte ich meinen Kund*innen helfen.

kex: Warum sind Sie Unternehmerin und WER oder WAS hat Sie inspiriert selbstständig zu arbeiten?

Ich möchte mit meinem Coaching vor allem Müttern zu ihrem Berufsglück verhelfen. Sie sollen ihre berufliche Zufriedenheit finden und Familie und Job gut vereinbaren können.
Ich selbst möchte mit meiner Teilzeit-Solo-Selbständigkeit meine eigene Chefin sein und möchte anderen Mut machen, ihre Komfortzone zu verlassen, um die richtigen Dinge in Angriff zu nehmen.
Besonders inspirieren mich Ralph Goldschmidt, Melanie Vogel und Sabine Asgodom.

kex: Was ist das Schönste für Sie als Selbstständige Unternehmerin? 

Die Anerkennung, die ich für meine Arbeit erhalte. Ich möchte DIE KOMPETENZENBILANZ® weiter in die Welt tragen. Mit meiner jahrelangen Erfahrung im Personalbereich und als berufstätige Mutter möchte ich Anderen dabei helfen, ihre eigenen Fähigkeiten, Fertigkeiten & Kompetenzen zu erkennen. Sie sollen mutiger & selbstbewusster ihre berufliche Zufriedenheit finden. Langfristig werden sie entspannter und gesünder werden. Ihr Berufsglück ist meine Motivation.

kex: Was war bisher ihre größte Herausforderung? 

Sichtbarkeit und Positionierung als Solo-Sidepreneur, vor allem weil ich noch nicht einmal 2 Jahre am Markt bin und auch mir die Corona-Zeit schwer zu schaffen macht.

kex: Was sind Ihrer Meinung nach die besonderen Voraussetzungen für den Erfolg oder anders ausgedrückt: Welche Kernkompetenzen würden Sie für sich definieren? 

Ich bin ein Organisationstalent, habe gute Kommunikationsfähigkeiten, gute Ausbildungen und jahrelange einschlägige Berufserfahrung, netzwerke gerne und liebe es mich weiterzubilden und zu entwickeln. Als berufstätige Mutter bekomme ich Vieles unter einen Hut.

Bitte vervollständigen Sie die folgenden Satzanfänge:

Um erfolgreich zu sein, solltet ihr…
… immer an Euch glauben. Denn wer sollte es tun, wenn Ihr es selbst nicht macht? Und tut das, was Ihr liebt, dann wird es automatisch gut werden.

Ich bin der Meinung es sollte mehr Unternehmerinnen in Deutschland geben…
… weil sich der Arbeitsmarkt der Zukunft gegenüber heute sehr verändern wird und wir unbedingt mehr Rollenvorbilder für unsere Töchter brauchen.

Frauen haben besondere Stärken im Hinblick auf die Unternehmesführung oder leitende Positionen. Diese sind…
… Vermittlungsfähigkeiten zwischen verschiedenen Standpunkten / Personen; Einfühlungsvermögen und nicht zuletzt die weibliche Intuition.

Glück ist für mich…
… ein gesundes und zufriedenes Leben zu führen.

Möchten Sie ein persönliches Statement abgeben?

Aktuelle Veröffentlichungen

Mehr Frauen in Führung…

Gleichstellung voranbringen

Die Gleichstellung von Frauen in Führungspositionen voranzubringen, ist für die Wirtschaft selbst ein Vorteil – das belegen nicht wenige Studien – auch für mich persönlich ist dies ein wichtiges Anliegen.

Weiterlesen »

Wibnet.org ist eine Interview-Plattform zur Darstellung von Unternehmerinnen im World Wide Web. Gemeinsam streben wir nach mehr Öffentlichkeit für unsere jeweiligen Unternehmen. Gegründet wurde Wibnet.org von kexDESIGN, einer Werbeagentur im Rhein-Main-Gebiet in der Nähe von Frankfurt. Die Agentur hat sich auf Webdesign, Content-Strategie und Blogging spezialisiert. Für Einzelunternehmen werden zudem Schulungen, Workshops und Website-Coaching angeboten.